Objekte der Schmuckkunst, früher im sakralen, rituellen Bereich von einer Gilde der Silberschmiede ausgeführt, sind heute weitgehend inexistent. In der Schweiz sind es ein Handvoll Silber- und Goldschmiede, die sich die wenigen Aufträge teilen. Dennoch ist es ein kulturelles Erbe, das es zu bewahren gibt. Es zu hoffen, dass sich eine neue Elite, die durch Kultur geprägt ist, dem schönen Handwerk wieder Boden gibt.